Press "Enter" to skip to content
Aktuell

Keine Hl. Messen in der Pfarre ab 14.3.2020 !

Aufgrund des Corona-Virus gibt es seit Samstag, 14.3.2020 in den Pfarrkirchen Heiligenkreuz und Allerheiligen keine öffentlichen Hl. Messen mehr. Ich bitte die Pfarrbevölkerung um Verständnis! Die Pfarrkirche ist für persönliches Gebet tagsüber trotzdem geöffnet!

Diese Maßnahme dient besonders dem Schutz v.a. der älteren Bevölkerung. Bleiben Sie bitte zuhause und feiern Sie die Hl. Messe über Rundfunk und Fernsehen mit. Auf der zentralen Diözesanhomepage https://www.katholische-kirche-steiermark.at/ finden Sie Hilfen und Unterlagen für das Gebet und die Mitfeier der Hl. Messe zuhause.

Diese Regelung gilt nach Vorgabe der Regierung zumindest bis einschließlich Ostermontag, 13.4.2020! Sie werden auf dieser Homepage, mittels Pfarrschaukasten und Info bei den Kirchtüren über künftige Änderungen informiert!

Pfr. Alois Stumpf


Weihwasser für SIE in der Pfarrkirche

Für das Segensgebet und die Segnung Ihrer Palmzweige und Ihrer Osterspeisen kann jede Familie ein kleines Fläschchen mit gesegnetem Weihwasser bei den Eingängen der Pfarrkirche holen! – In der Pfarrkirche Allerheiligen in der Turmkammer der Pfarrkirche. Bitte nehmen Sie mit dem Weihwasser auch die Gebets- und Feierhilfe, welche bereitliegt, mit nach Hause!
Diese Gebets- und Feierhilfe steht auch hier zum Download bereit:

Segnung der Palmzweige – Feiervorschlag

Als Jesus auf einem jungen Esel in Jerusalem einzog, streuten die Menschen Palmzweige und Kleider auf seinen Weg, um ihn als König willkommen zu heißen. Am Palmsonntag gedenken wir dieses Ereignisses, das die Eröffnung der Karwoche markiert.

Beginn der Feier: + Im Namen des Vaters und des Sohnes
und des Heiligen Geistes. Amen.

Evangelium: Matthäus 21,1-11

Sie brachten den jungen Esel zu Jesus, legten ihre Kleider auf das Tier, und er setzte sich darauf. Und viele breiteten ihre Kleider auf der Straße aus; andere rissen auf den Feldern Zweige von den Büschen ab und streuten sie auf den Weg. Die Leute, die vor ihm hergingen und die ihm folgten, riefen: Hosanna! Gesegnet sei er, der kommt im Namen des Herrn! Gesegnet sei das Reich unseres Vaters David, das nun kommt. Hosanna in der Höhe!

Segnung der Palmzweige:

Allmächtiger, ewiger Gott,
segne + diese Palmzweige, die Zeichen des Lebens
und der Hoffnung, der Freude und der Erlösung sind.
Segne auch uns, damit wir heute und immer wieder
deine bleibende Nähe spüren und deinen Segen erfahren.
Darum bitten wir durch ihn, Christus, unseren Herrn. Amen.
Palmzweige mit Weihwasser besprengen.

Vater unser:
Vater unser im Himmel, geheiligt werde Dein Name. Dein Reich komme, Dein Wille geschehe wie im Himmel so auch auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute und vergib uns unsere Schuld wie auch wir vergeben unseren Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung sondern erlöse uns von dem Bösen. Denn Dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.

Gebet:
Jesus, wir danken dir,
dass du trotz aller Widerstände nicht aufgehört hast,
uns Menschen zu lieben.
Wir danken dir, weil du uns zusagst: keiner ist allein, wenn er leidet.
An dich wollen wir glauben, wenn andere jubeln
und wenn alle weglaufen.
An dich wollen wir glauben,
wenn es uns gut geht und auch in Angst und Sorgen. Amen.

Segen:
Wir bitten um Gottes Segen:
Der Herr sei vor uns, um uns den rechten Weg zu zeigen.
Der Herr sei unter uns, um uns aufzufangen, wenn wir fallen.
Der Herr sei über uns, um uns zu segnen.
Der Herr sei um uns herum, um uns zu beschützen.
Der Herr sei in uns um uns zu trösten, wenn wir traurig sind.
So segne uns der dreifaltige Gott: + der Vater, der Sohn und der Heilige Geist. Amen.


Zum Lesen der Lesungen und das Evangeliums für den Palmsonntag sind die Texte hier angeführt:

Evangelium zur Palmweihe MT 21,1-11

Als sich Jesus mit seinen Begleitern Jerusalem näherte
und nach Betfage am Ölberg kam,
schickte er zwei Jünger voraus
und sagte zu ihnen: Geht in das Dorf, das vor euch liegt;
dort werdet ihr eine Eselin angebunden finden
und ein Fohlen bei ihr.
Bindet sie los, und bringt sie zu mir!
Und wenn euch jemand zur Rede stellt,
dann sagt: Der Herr braucht sie,
er lässt sie aber bald zurückbringen.
Das ist geschehen,
damit sich erfüllte,
was durch den Propheten gesagt worden ist:
Sagt der Tochter Zion:
Siehe, dein König kommt zu dir.
Er ist sanftmütig,
und er reitet auf einer Eselin
und auf einem Fohlen,
dem Jungen eines Lasttiers.
Die Jünger gingen
und taten, was Jesus ihnen aufgetragen hatte.
Sie brachten die Eselin und das Fohlen,
legten ihre Kleider auf sie,
und er setzte sich darauf.
Viele Menschen breiteten ihre Kleider auf der Straße aus,
andere schnitten Zweige von den Bäumen
und streuten sie auf den Weg.
Die Leute aber, die vor ihm hergingen
und die ihm folgten, riefen:
Hosanna dem Sohn Davids!
Gesegnet sei er, der kommt im Namen des Herrn.
Hosanna in der Höhe!
Als er in Jerusalem einzog,
erbebte die ganze Stadt
und man fragte: Wer ist dieser?
Die Leute sagten:
Das ist der Prophet Jesus von Nazaret in Galiläa.

Lesungen und Passion am Palmsonntag

1. LESUNG – JES 50,4-7

Lesung aus dem Buch Jesaja:

GOTT, der Herr, gab mir die Zunge von Schülern,
damit ich verstehe,
die Müden zu stärken durch ein aufmunterndes Wort.
Jeden Morgen weckt er mein Ohr,
damit ich höre, wie Schüler hören.
GOTT, der Herr, hat mir das Ohr geöffnet.
Ich aber wehrte mich nicht
und wich nicht zurück.
Ich hielt meinen Rücken denen hin, die mich schlugen,
und meine Wange denen, die mir den Bart ausrissen.
Mein Gesicht verbarg ich nicht
vor Schmähungen und Speichel.
Und GOTT, der Herr, wird mir helfen;
darum werde ich nicht in Schande enden.
Deshalb mache ich mein Gesicht hart wie einen Kiesel;
ich weiß, dass ich nicht in Schande gerate.

2. LESUNG – PHIL 2,6-11

Christus Jesus war Gott gleich,
hielt aber nicht daran fest, Gott gleich zu sein,
sondern er entäußerte sich
und wurde wie ein Sklave
und den Menschen gleich.
Sein Leben war das eines Menschen;
er erniedrigte sich
und war gehorsam bis zum Tod,
bis zum Tod am Kreuz.
Darum hat ihn Gott über alle erhöht
und ihm den Namen verliehen,
der größer ist als alle Namen,
damit alle im Himmel, auf der Erde und unter der Erde
ihr Knie beugen vor dem Namen Jesu
und jeder Mund bekennt:
„Jesus Christus ist der Herr“ –
zur Ehre Gottes, des Vaters.

Die Passion nach dem Evangelisten Matthäus in verteilten Rollen können Sie beim Katholischen Bibelwerk herunterladen:
http://www.jahrederbibel.at/dl/oNKKJmoJKKOKJqx4KJKJmMJmNKN/a_18_eb_palmsonntag_mt.26.pdf


GEBET VON BISCHOF HERMANN GLETTLER (INNSBRUCK)

VATER UNSER…

SEGEN

Gott gebe uns seinen Segen,
damit wir seine Gegenwart in eurem Alltag spüren.
Er erinnere uns an die Worte,
mit denen er den Menschen Mut gemacht hat.
Er lasse uns entdecken,
wo er uns in eurem Leben begleitet.
Und der Segen des allmächtigen Gottes,
des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes
ermutige uns und erfülle unser Leben. – Amen. 

(von: Norbert Riebartsch)


Aktuell

Firm- und Erstkommunionfotos 2019

Die Firm- und Erstkommunionfotos von 2019 können  unter www.bilder.st betrachtet und bestellt werden!
Bitte dazu vorher anmelden. 
Falls es nicht funktioniert, schreiben Sie bitte an: fotos@pfarre-heiligenkreuz.at

Firmanmeldung für die Firmungen 2020 in Heiligenkreuz und Allerheiligen
Für die Firmanmeldungen am Montag, 4.11.2019 von 14-17 Uhr oder Dienstag, 5.11.2019 von 14-17 Uhr bitte das Formular vom Pfarrblatt Heiligenkreuz, Seite 7 in der Oktoberausgabe verwenden.
Auch das unten angeführte Formular kann nach dem Download ausgefüllt zur Firmanmeldung verwendet werden.

KBW – Katholisches Bildungswerk

KBW-Ausstellung mit Helmut Loder: „Goldene Tische – Bilder voller Stille“

Vernissage: Mi, 13.11.2019, 19:30 Uhr im KPZ.


KBW-Kabarett: „IHS im Kabarett. Das Ziel ist WEG“ mit Mag. Michael Kopp

Mi, 20.11.2019, 19:30 Uhr im KPZ.


KBW-Vortrag: „So sahen wir Russland“

Mittwoch, 23.10.2019, 19:30 Uhr im KPZ.

Mit Franz Feiner, Hans Humer und Fritz Marx.

Jungschar- und Ministrantenanmeldung in der Pfarre Heiligenkreuz

Bitte benützen Sie die unten angefügten Anmeldeformulare, um Ihr Kind für die Jungschargruppe oder eine der Ministrantengruppen anzumelden! Das Kind soll die Anmeldung bei der nächsten Jungschar- oder Ministrantenstunde bitte mitnehmen!

Die ersten Ministrantenstunden:
Für alle NEUEN Ministranten:
Fr, 11.10., 18.10., 25.10., 8.11., 15.10., jeweils von 17:30 – 19:00 Uhr. Treff beim KPZ.


Für die bisherigen Ministranten:
Fr, 18.10., 8.11., jeweils von 17:30 – 19:00 Uhr. Treff beim KPZ.
Fotoschau vom Ministrantenlagerlager: So, 6.10., nach der 9:15-Uhr-Messe im KPZ.

Die nächsten Jungscharstunden:
Fr, 18.10., 8.11., jeweils von 17:30 – 19:00 Uhr. Treff beim KPZ.

Firmvorbereitung 2019 – 2020

Hl. Messe mit den Firmlingen in Heiligenkreuz:

Firmanmeldung für die Pfarren Heiligenkreuz am Waasen und Allerheiligen bei Wildon:
(Das Anmeldeformular ist ab Oktober hier herunterladbar!)
Montag, 4.11.2019, 14:00 – 17:00 Uhr im Pfarrhof Heiligenkreuz am Waasen
Dienstag, 5.11.2019, 14:00 – 17:00 Uhr im Pfarrhof Heiligenkreuz am Waasen.

Die ersten Termine:
Firmstartfest für alle Firmlinge: Samstag, 23.11.2019, 14:00-17:00 Uhr im KPZ
Firmvorstellung in der Pfarre Heiligenkreuz: So, 24.11.2019, 9:15 Uhr in der Pfarrkirche Heiligenkreuz
Firmvorstellung in der Pfarre Allerheiligen: Sa,, 30.11.2019, 17:30 Uhr bei der Familenmesse mit Adventkranzsegnung in der Pfarrkirche Allerheiligen.


Firmspendung in der Pfarre Heiligenkreuz: 19.4.2020 um 10 Uhr (Pfarrkirche Heiligenkreuz)
Firmspendung in der Pfarre Allerheiligen: 17.5.2020 um 10:30 Uhr (Pfarrkirche Allerheiligen)

Die Firm- und Erstkommunionfotos von 20172018 und 2019 können  unter www.bilder.st betrachtet und bestellt werden!
Bitte dazu bei www.bilder.st anmelden. 
Falls es nicht funktioniert, schreiben Sie bitte an: fotos@pfarre-heiligenkreuz.at

Die Sommerlager 2020

Jugendlager 2020: 12.-18.7.2020 (Hütte bei Admont)

Ministrantenlager 2020: 13.-25.7.2020 (Hosnhanslhütte bei Weiz)

Jungscharlager 2020: 26.7.-1.8.2020 (ebenfalls Hosnhanslhütte bei Weiz)